Welser_Profilierprozess_Spezialprofile

Der Profilierprozess

Rollformen im Detail

Das Rollprofilieren oder Rollformen ist ein Verfahren, bei dem Stahl, Edelstahl oder Nichteisenmetalle von hoher Festigkeit bei Raumtemperatur, das heißt in kaltem Zustand, zu besonders exakten Querschnitten verformt werden. Auch sehr lange Profile sind so mit hoher Genauigkeit reproduzierbar. 

Rollformen ist auch unter Rollprofilieren, Kaltwalzen oder Walzprofilieren geläufig. Die Vorgangsweise ist aber immer dieselbe: Ein flaches Blechband läuft durch modular hintereinander gereihte Rollen- oder Walzenpaare. Jedes Rollenpaar entspricht einem weiteren Verformungsschritt, bis Sie schlussendlich das gewünschte Spezialprofil, Spezialprofilrohr oder gar die gewünschte Baugruppe vor sich haben.

Wie kann man sich diese Rollensätze vorstellen? Sie sehen ein bisschen aus wie eine alte Wäschemangel, sind aber aus gehärtetem Werkzeugstahl. Wir bei Welser bauen unsere Werkzeuge selbst, auch die besonders anspruchsvollen Stanzwerkzeuge, die ansehnliche Größen annehmen können. Dadurch sind unsere Profile nicht nur in gleichbleibend hoher Qualität reproduzierbar; als Kunde profitieren Sie auch von kurzen Reaktionszeiten im Falle kurzfristiger Änderungen.

Für die Herstellung Ihrer kundenindividuellen Profile können schon zu Beginn des eigentlichen Rollformprozesses Lochungen, Bohrungen mit/ohne Gewinde, Prägungen oder sogar Muttern automatisch und präzise in das Stahlband eingebracht werden. Die Rollen formen dann das vorbearbeitete Stahlband zum gewünschten Querschnitt. Je nach Komplexität sind 60 Verformungsstufen und mehr keine Seltenheit.

Bei geschlossenen Profilquerschnitten werden während der Rollformung die Bandkanten im Längsschweißverfahren (über Laser- oder HF-Schweißanlagen) miteinander verschweißt. Diese Integration in den Fertigungsprozess ("inline") macht die Herstellung von laser- oder HF-geschweißten Profilrohren oder Spezialprofilen besonders kostengünstig und wirtschaftlich.

Metalle geringerer Festigkeit werden oft mithilfe der Extrusion in Form gebracht. Das Rollprofilierverfahren hat aber den Vorteil, dass auch hochfestes Material oder Edelstahl zu komplexen Querschnitten mit engsten Toleranzen geformt werden kann. 

Die Technologie der Rollformung ermöglicht uns darüber hinaus die wirtschaftliche Integration weiterer Veredelungsschritte während oder nach dem Profilieren. Vielfältige Endenbearbeitungs-, Laserschneide- oder Schweißarbeiten, diverse Profilbiegemethoden sowie Verbindungstechniken bis hin zur optimalen Profil-Verpackung machen uns auch zu einem All-In-One Profilproduzenten für Großabnehmer.