Welser Profile bei Fabrik 2017
Neuigkeiten zu rollverformten Sonderprofilen und Sonderprofilrohren sowie Baugruppen aus Stahl, Edelstahl und Nichteisen-Metallen (Alu, Kupfer, Messing…)

Sensationelles Abschneiden beim Bewerb "Fabrik 2017"

20. November 2017

Bereits zum 8. Mal ritterten die Top-Unternehmen des Landes um den Titel im angeblich „härtesten Produktionswettbewerb des Landes“ und wir eroberten auf Anhieb Platz zwei!

16 Top-Unternehmen aus ganz Österreich haben in diesem Jahr am Bewerb – durchgeführt vom Fraunhofer Institut und WEKA Industrie Medien -teilgenommen. Sie alle mussten einen detaillierten Fragebogen zu den Themen Energieeffizienz, Digitalisierung und Operational Excellence beantworten, der sogleich die Spreu vom Weizen trennen sollte: Nur 8 der Teilnehmer kamen eine Runde weiter und wurden an der jeweiligen Produktionsstätte selbst von den Experten des Fraunhofer Institutes evaluiert. Im Zuge dessen mussten nicht nur beinharte Leitfragen zu den genannten Kategorien beantwortet werden, man wollte sich auch im Werk von der Umsetzung sämtlicher Maßnahmen überzeugen. Und offensichtlich hat unser Team hervorragende Arbeit geleistet! So wurden wir mit dem Finaleinzug belohnt. 

© Fotos: Matthias Heschl

Mitte November durften sich die 4 Bestplatzierten noch einmal beweisen. Das Finale fand beim Gewinner des Jahres 2015, bei Infineon in Villach, statt. Nach einer gelungenen Unternehmensvorstellung durch Werner Stöbich präsentierten Thomas Welser und Christian Hansl höchstpersönlich unsere Highlights in Sachen Digitalisierung und Energiepolitik. In Doppelconference stellten sie unter anderem unser Vorzeigeprojekt "Logistikleitsystem" und das Energiemessdatensystem vor. Dabei punkteten sie beim Publikum und bei der Jury vor allem durch ihre lockere, spritzige Vorstellung. Auch die Fragen der 5 Juroren parierten sie gekonnt!

Im Anschluss wurden die Ergebnisse der Vor-Ort-Evaluierung und der Präsentation zusammengezählt und letztendlich wurden wir mit dem sensationellen 2. Platz belohnt – damit mussten wir uns nur der Firma Flex, dem Kärntner Lokalmatador, geschlagen geben. Ex aequo auf Platz 2 landete die Firma Lenze Operations Austria. Keinen Geringeren als die BMW Group (Werk Steyr) verwiesen wir auf Platz 3. Somit ist nun amtlich, wovon wir schon lange überzeugt sind: Wir gehören zu den besten und zukunftsorientiertesten Produktionen des Landes!